Suche
Berufsschule AKTUELLES
AKB ist "Eine Klasse für sich und andere"
Der Wettbewerb „Eine Klasse für sich und andere“ zeichnet schulische Projekte aus, bei denen sich die Kinder und Jugendlichen beispielhaft ehrenamtlich engagieren. Nun wurde im Kultusministerium die Adolf-Kolping-Berufsschule geehrt.
"Hackedicht" an der Adolf-Kolping-Berufsschule
Der Münchner Schauspieler Eisi Gulp hat mit dem Projekt "Hackedicht" die Adolf-Kolping-Berufsschule besucht.
Deutscher Lehrerpreis AKB unter den besten 15 Einreichungen 2019
Das Team der AKB erzielte eine hervorragende Platzierung beim bundesweiten Wettbewerb.
Freisprechung Baugewerbe 2019
Der Einladung der Bau-Innung München folgten zahlreiche Handwerkslehrlinge. Gemeinsam mit ihren Ausbildern, Lehrern, Eltern und vielen Ehrengästen feierten sie ihre Freisprechung. Unter den Geehrten befand sich auch ein Schüler der AKB.
» weitere Meldungen

AKB ist "Eine Klasse für sich und andere"

Der Wettbewerb „Eine Klasse für sich und andere“ zeichnet schulische Projekte aus, bei denen sich die Kinder und Jugendlichen beispielhaft ehrenamtlich engagieren. Nun wurde im Kultusministerium die Adolf-Kolping-Berufsschule geehrt.

Die Adolf-Kolping-Berufsschule hat im Rahmen des Wettbewerbs „Eine Klasse für sich und andere“ den ersten Preis für ihr ehrenamtliches Engagement gewonnen. Bei der Verleihung im Bayerischen Kultusministerium gratulierte Amtschef Herbert Püls den Schülerinnen und Schülern: „Eure Motivation und euer Engagement beeindrucken mich sehr. Gemeinsam mit euren Lehrkräften und anderen Beteiligten habt ihr sehr sinnvolle, ehrenamtliche Projekte auf die Beine gestellt und einen aktiven Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt geleistet. Die Schule legt einen wichtigen Grundstein, um jungen Menschen zu vermitteln, wie erfüllend es sein kann, sich für gute Zwecke einzusetzen.“

Neuer Zaun für Jugendfarm

Die Berufsvorbereitungsklasse Bautechnik der Adolf-Koklping-Berufsschule hat einen Metallzaun für das Außengelände der Kinder-und Jugendfarm Neuaubing errichtet. Die Farm hatte schon lange nach Spendern für diesen Zaun gesucht und nahm die praktische Umsetzungshilfe der angehenden Bautechniker dankbar entgegen.

Die Mittelschule Laim und das Sonderpädagogische Förderzentrum München Mitte 2 teilen sich beide einen zweiten Platz.

Der Wettbewerb wird vom Kultusministerium„Stiftung Gute-Tat-München“ und der „Castringius Kinder- und Jugendstiftung München“richtet sich an Schulklassen, die den schulischen Unterricht nach der Methodik des „Lernen durch Engagement“ mit ehrenamtlichen Tätigkeiten in verschiedenen Projekten verbinden. In diesem Zusammenhang dankte er auch der , die den Wettbewerb gemeinsam durchführen.

 

Simon Vornberger, Referent für Öffentlichkeitsarbeit

17.12.2019
Foto: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus