Suche
Berufsschule AKTUELLES
Wichtige Informationen zur SchulschließungLiebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungs- und Sorgeberechtigten, ab Montag, den 16.03.2020 bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 (Ende der Osterferien) ist unsere Schule für alle Klassen geschlossen. Der Unterricht wird ausgesetzt.
Zweiradmechatroniker auf Bayern2
Der Bayerische Rundfunk hat die Adolf-Kolping-Berufsschule besucht. In einem Radiobeitrag auf Bayern2 ging es um den Beruf des Zweiradmechatronikers.
„An apple a day…“ für die Schüler
Die Adolf-Kolping-Berufsschule hat einen Scheck über 2000 Euro von der BNP Paribas Deutschland erhalten. Das Geld wird jetzt dafür genutzt, dass den Schülern bis zum Ende des Schuljahres frisches Obst kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann. Das Geld stammt von der BNP Paribas Stiftung.
Nüchtern statt hackedicht
Eisi Gulp war mit seinem Hackedicht-Programm an der Adolf-Kolping-Berufsschule zu Gast. Was er den Schülern im Umgang mit Alkohol geraten hat, ist in der aktuellen Sendung der Kolpingstunde zu hören.
Wasser marsch mit modernster Technik Die Adolf-Kolping-Berufsschule freut sich über eine großzügige Spende
Für Unterrichtszwecke hat die Adolf-Kolping-Berufsschule in München einen nagelneuen „Trinkwasser-Hausanschluss“ bekommen, denn der bisherige Versuchsaufbau war in die Jahre gekommen. Gespendet wurde die Anlage von der Firma Alfred Bock in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Grünbeck.
» weitere Meldungen

"Hackedicht" an der Adolf-Kolping-Berufsschule

Der Münchner Schauspieler Eisi Gulp hat mit dem Projekt "Hackedicht" die Adolf-Kolping-Berufsschule besucht. In komödiantischer Art hat er den Jugendlichen die Gefahren von Alkohol und Drogen erläutert.

Die Zahlen sind alarmierend. Fast 2.600 minderjährige Jugendliche und Kinder mussten 2017 allein in Bayern wegen der Folgen übermäßigen Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden. Das ist zwar ein Rückgang von etwa 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, aber jeder Fall ist immer noch ein Fall zu viel, meint die "Knappschaft". Deshalb hat die Krankenversicherung auch Erfreuliches zum "Hackedicht"-Projekt an die Adolf-Kolping-Berufsschule mitgebracht: den Münchner Schauspieler und Kabarettisten Eisi Gulp (bekannt aus "Dahoam is dahoam" oder den Eberhofer-Krimis).

Tanzend, schreiend und lachend erzählt der Schauspieler den über 200 Schülern in der Aula von den Problemen, die Alkohol und Drogen verursachen können. Er hebt dabei aber nicht den mahnenden Zeigefinger, sondern erreicht die Jugendlichen auf seine komödiantische und direkte Art. So erzählt er auch von eigenen Erfahrungen auf den Disco-Toiletten Münchens oder den Potenzproblemen, die Alkohol und Drogen verursachen können. Er will die Jugendlichen so erreichen und ihnen vermitteln, dass ein Bier noch kein Problem darstelle. Man solle immer ein gesundes Maß halten, ist seine Botschaft.

Mit dem Bühenprogramm ist das Projekt aber noch nicht beendet. Die teilnehmenden Schüler der Adolf-Kolping-Berufsschule und ihre Lehrer werden vom Suchthilfeverein Condrobs für den sensiblen Umgang mit dem Thema Alkoholmissbrauch geschult. Auch Eltern erhalten bei einem Gesprächsabend Aufklärung zu dem Thema.

Seit 2010 haben die Knappschaft, eine der größten Krankenkassen in Deutschland, und der Kinderschutzbund, mit der „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ bereits 145 Schulen erfolgreich besucht.

 

Simon Vornberger, Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Kolping-Bildungswerkes München

 

07.12.2019
Fotos: Simon Vornberger / Kolping München