Metalltechnik

Ausbildungsberufe

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Durch die Zusammenlegung der Berufe Gas- und Wasserinstallateur und Zentralheizungs- und Lüftungsbauer ist dieser Beruf entstanden. Anlagenmechaniker/innen arbeiten in der Montage und Instandhaltung von Anlagen und Systemen in der Versorgungstechnik. Sie arbeiten auf Baustellen, in Wohn- und Betriebsgebäuden sowie in Werkstätten.

Der Unterricht wird in vier Lernfeldern erteilt: Wassertechnik, Wärmetechnik, Planung & Beratung, Instandhaltung. Dadurch wird eine besonders gute Abstimmung zwischen den theoretischen Unterrichtsinhalten und der Fachpraxis erreicht. Begleitend zur Ausbildung in der Berufsschule, absolviert der Auszubildende zahlreiche Kurse bei den Innungswerkstätten.

Metallbauer / Metallbauerin - Fachrichtung Konstruktionstechnik

Die Reform der Ausbildungsberufe im Jahre 1989 brachte den Metallbauer/in als Beruf hervor. Im Zuge dieser Reform wurden daher die Berufe Schlosser/in und Schmied/in abgeschafft. Die Ausbildungsdauer ist in diesem Beruf dreieinhalb Jahre. Die handwerkliche Ausbildung zum Metallbauer findet in einem Betrieb statt, ergänzend wie bei allen Handwerksberufen mit der Berufsschule. Die Inhalte der Ausbildung sind zu Beginn für alle Metallbauer gleich. Eine Spezialisierung auf die unterschiedlichen Fachbereiche Konstruktionstechnik, Nutzfahrzeugbau oder Metallgestaltung erfolgt erst nach dem Abschluss des zweiten Ausbildungsjahres. An unserer Schule werden in erster Linie Auszubildende der Fachrichtung Konstruktionstechnik unterrichtet. Metallbauer werden von ihren Betrieben vor allem in Montagehallen und auf Baustellen im Freien eingesetzt. Die Herstellung, Montage oder Reparatur von Treppen, Toren, Fenstern, Fassaden und Überdachungen gehört im Bereich des Stahlbaus und Leichtmetallbaus zu ihren Hauptaufgaben.

Fachkraft für Metallbearbeitung

Wichtige Eigenschaften für Metallbauer

Wer eine Abneigung gegen Werkshallen, Arbeit im Freien oder körperlich anstrengende Arbeit aufweist, der sollte sich vermutlich eher für einen anderen Ausbildungsberuf entscheiden. Wer aber ein Interesse an Technik und der Funktionsweise von Maschinen aufweist, der wird sich in diesem Beruf verwirklichen können. Bauen und Konstruieren ist hier gefragt.

Kontakt

Adolf-Kolping-Berufsschule
Fachbereich Metalltechnik
Am Oberwiesenfeld 10
80809 München
Telefon: 089 / 31 86 90
Telefax: 089 / 31 86 91 11